Stand der Arbeiten zur Ortsplanungsrevision RAUM BRUGG WINDISCH
Bis im Frühsommer haben die drei Begleitgruppen die Instrumente der Ortsplanungsrevision intensiv diskutiert. Der Stadtrat Brugg und der Gemeinderat Windisch danken ihnen herzlich für ihren grossen Einsatz. Die Inputs der Begleitgruppen wurden sorgfältig geprüft und sind in die Entwürfe der drei Planungsinstrumente eingeflossen. Vom 31. Oktober bis zum 20. Dezember 2016 werden diese der Bevölkerung zur Mitwirkung vorgelegt.
 
 
Die Dokumente sind unter den drei Themen
- Nutzungsplanung
- Verkehr
- Natur & Landschaft
Die Unterlagen sind gleichzeitig auf den beiden Abteilungen Planung und Bau in Brugg und windisch einsehbar.
 
News 
Öffentliche Infoveranstaltung vom 31. Oktober 2016 als Auftakt der Mitwirkung

Die Exekutiven freuen sich über die zahlreichen Teilnehmenden an der öffentlichen Informationsveranstaltung vom 31. Oktober: Über 200 Interessierte haben die Gelegenheit ergriffen, sich über die Dossiers der Ortsplanungsrevision zu informieren. Vorgestellt wurden die bereinigten Entwürfe der drei Instrumente der Ortsplanung: Nutzungsplanung (NuPla), Kommunaler Gesamtplan Verkehr (KGV) sowie Natur- und Landschaftsentwick-lungskonzept (NLEK).
In der anschliessenden Fragerunde wurden die Verantwortlichen von mehreren Teilnehmern gebeten, der öffentlichen Mitwirkung etwas mehr Zeit einzuräumen. Die Exekutiven haben deshalb die Frist bis am 4. Januar 2017 verlängert.
 
PDF Icon   Präsentation zur Infoveranstaltung vom 31.10.2016  (pdf, 16609 kB)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Agenda 
Verlängerung der öffentlichen Mitwirkung

Vom 31. Oktober bis 4. Januar können alle Interessierten ihre Bemerkungen und Vorschläge zu den Entwürfen im Mitwirkungsverfahren schriftlich beim Stadtrat Brugg bzw. beim Gemeinderat Windisch einreichen. Bitte verwenden Sie für die Einreichung das jeweilige Mitwirkungsformular. Sie finden diese mit allen anderen Unterlagen auf dieser Webseite.
 
 
PDF Icon   » Termine  (pdf, 74 kB)