Stadtraum Bahnhof Brugg Windisch

 
Mit der Gebietsentwicklung Stadtraum Bahnhof knüpfen die Stadt Brugg und die Gemeinde Windisch an den
Erfolg der Vision Mitte an: Das Gebiet um den Bahnhof soll sich zu einem neuen, lebendigen Quartier
entwickeln. Die Zentrumsentwicklung umfasst die Aufwertung der Gleisquerungen und der Infrastrukturanlagen
rund um den Bahnhof sowie das Umstrukturieren in ein nutzungsdurchmischtes Quartier mit einer bewussten
Gestaltung des öffentlichen Raums.

Auf der Südseite des Bahnareals befindet sich eines der letzten und grössten bahnhofsnahen Entwicklungs-
und Transformationsgebiete im Kanton Aargau. Der heute stark industriell geprägte Stadtraum im Süden des
Bahnhofs Brugg wird sich mittel- bis langfristig zu einem neuen Quartier für bis zu 2‘000 Einwohner*innen und
3‘000 Arbeitsplätze transformieren. An diesem bedeutenden, zentral gelegenen Standort – der Schnittstelle
von Brugg und Windisch – wollen die verschiedenen Akteure die anstehenden Herausforderungen gemeinsam
und koordiniert angehen. Das Regionalzentrum soll durch eine gezielte, qualitätsorientierte Entwicklung
mit hoher funktionaler Dichte gestärkt werden.

Der Zeitpunkt für eine gemeinsame Gebietsentwicklung ist sowohl aufgrund der mittelfristigen
Entwicklungsabsichten der Grundeigentümer*innen als auch der anstehenden Infrastrukturprojekte ideal.
Mit dem Beantragen der Planungskredite bei den beiden Einwohnerräten Brugg und Windisch für die
Vorbereitung einer Testplanung kann der Start in die nächste Planungsphase erfolgen.
 
 
Auf der Homepage Stadtraum Bahnhof finden sie weitere Informationen zum Projekt.
 
🔗 Link Homepage Stadtraum Bahnhof Brugg Windisch